Veranstaltungsempfehlung

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: Ascona - Sole e anima 

Asconas Seele in Bildern

Samstag, 24. September 2022
Aula Magna des Collegio Papio Ascona
Beginn um 17 Uhr. 

Eintritt 20 CHF

Weitere Informationen zur Veranstaltung

 

Bild 1/3 

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: Ascona - Sole e anima 

Bilder vom Leben in der Vergangenheit. Zwei Bände in einem Schuber. Alle Texte zweisprachig italienisch und deutsch.
CHF 85.00

  Bestellung hier

 

Bild 1/3 

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: Ascona - Sole e anima 

Bilder vom Leben in der Vergangenheit. Zwei Bände in einem Schuber. Alle Texte zweisprachig italienisch und deutsch.
CHF 85.00

  Bestellung hier

 Bild 1/3

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: Ascona - Sole e anima 

Bilder vom Leben in der Vergangenheit. Zwei Bände in einem Schuber. Alle Texte zweisprachig italienisch und deutsch.
CHF 85.00

  Bestellung hier

Bild 2/3

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: Ascona - Sole e anima 

Bilder vom Leben in der Vergangenheit. Zwei Bände in einem Schuber. Alle Texte zweisprachig italienisch und deutsch.
CHF 85.00

  Bestellung hier

Bild 3/3 

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: Ascona - Sole e anima 

Bilder vom Leben in der Vergangenheit. Zwei Bände in einem Schuber. Alle Texte zweisprachig italienisch und deutsch.
CHF 85.00

  Bestellung hier



Neue Buchempfehlungen

Omar Gisler

Terra D`Artisti - Genial Gebaut

Wie Tessiner Baumeister europäische Kunstgeschichte schrieben

Was haben der Kreml in Moskau und die Sankt-Ursen-Kathedrale in Solothurn, der Petersdom in Rom und die Hofburg in Wien, die Seufzerbrücke in Venedig und die Hagia Sophia in Istanbul gemeinsam? – Bei all diesen Bauwerken waren Architekten, Ingenieure und Maurer aus dem Tessin am Werk. 

In diesem Buch werden über zwanzig dieser Baumeister vorgestellt. Das Spektrum reicht von A wie Albertolli bis Z wie Zanini, spannt einen Bogen über sechs Jahrhunderte und gibt Einblicke in ein kaum beachtetes Kapitel Schweizer Geschichte, das mitunter auf sonderbare Weise eng mit den grossen Ereignissen und Protagonisten der Weltgeschichte verwoben ist. 



CHF 42.90

  Bestellung hier


Sandra Hughes

Tessiner Verderben

Der dritte Fall für Tschopp & Bianchi

 Ein sonniger Tag im Mai, das Ehepaar Gruner wandert auf der Alp Nadigh. Etwas ganz Besonderes erwarte sie dort, verspricht die Website von Mendrisiotto Turismo: die berühmten Nevère, Rundbauten aus Kalkstein, in denen die Bauern früher ihre Milch kühlten. Eher enttäuschend finden die Gruners, was sie da sehen. Doch die Enttäuschung weicht Angst, als die Eheleute hinter der niedrigen Holztür die Leiche einer Frau finden, mit Blumen geschmückt. Marco Bianchi vom Commissariato Lugano übernimmt die Ermittlungen.



CHF 23.90

  Bestellung hier


Andreas Solbach: Hermann Hesse - Ein Schrift­steller auf der Suche nach sich selbst 

Hermann Hesse war schon Gegenstand vieler biogra­fischer Betrachtungen, aber Andreas Solbach hat mit «Hermann Hesse -Ein Schrift­steller auf der Suche nach sich selbst» auch für die Kenners des Künst­lers, in dessen Leben das Tessin eine wichtige Rolle spielte, Neues zu bieten. Mit 150 Fotografien und Begleit-Essays beleuchtet er einen vielschichti­gen Charakter. 

CHF 74.90

  Bestellung hier


Luciano Giudici: Ascona Mordfall Zylla 

 Ins «True Crime»-Genre führt «Ascona Mordfall Zylla» von Luciano Giudici, der die Hintergründe eines Verbre­chens erhellt, das 1971 das Tessin erschütterte. Giudici war als Staatsanwalt in den «Jahrhundertprozess», wie ihn die Presse seinerzeit nannte, involviert. In diesem Prozess wurde ein Mordkomplott aufgedeckt, das zum Tod des schwerreichen Egon Zylla führte. 

CHF 21.00 

  Bestellung hier


Delphine Papin /Bruno Tertrais : Atlas der Unordnung

Der «Atlas der Unord­nung» widmet sich «sichtbaren, unsicht­baren und sonderba­ren Grenzen», die das Weltgeschehen prä­gen, ohne sich selbst in einem herkömmli­chen Kartenwerk zu finden. Stattdessen werden kulturelle, re­ligiöse und politische Trennlinien deut­lich, aber auch rekordverdächtige Grenzen dargestellt. 

CHF 38.90 

  Bestellung hier


Andrea Fazioli: Wachtmeister Studers Ferien

Aus einem Manuskriptfragment, das Friedrich Glau­ser hin­terlassen hat, entwickelt der Tessiner Schriftsteller Andrea Fazioli eine vollständige Ge­schichte um Glau­sers Zentralfi­gur Wachtmeister Studer. Studer macht mit sei­ner Frau Ferien in Ascona, aber «Wachtmeis­ter Stu­ders Ferien» sind schnell vorbei, als eine Leiche auf­taucht. 

 
CHF 32.00
Bestellung hier



Aktuelle Leselisten

Leselisten abonnieren: Bitte senden Sie eine Email an team@la-rondine.ch


Neuzugänge Non-Book

In Gmund am Tegernsee in Bayern werden seit 1829 hoch­wertige Papierprodukte hergestellt, bei denen Haptik und Design perfekt aufeinander abgestimmt sind. So entstehen Grusskarten, Wochenplaner, Projekt- und Notizbücher von international nachgefragter, exklusiver Qualität.

Ein visuelles Fest der Farben und Motive findet in den Paperterie-Kreationen der französischen Grafikwerkstatt Gwenaelle Trolez statt. Notizbücher, Schreibpapier, Kalender - nicht nur praktisch.

Edle Lesezeichen von tout simplement, einer französischen Manufaktur für einfache, aber schlaue Dinge.

Der Bebephant von Daniel Haettenschweiler. Hier geht es zum Erklärvideo ;)

Wunderschöne Hans Christian Andersen-Märchenmobiles von Flensted. 

Sommerliche Fächer aus einer Manufaktur in Barcelona.

Frische Dinge, die wir lieben

Annette DouGLAS Textiles...

...erfreut uns mit ihrer Glasvasenedition «Mojo». Sie schreibt dazu: «Glas hat die schöne Fähigkeit, Licht einzufangen und Farbe in verschiedenen Schattierungen zu übertragen». Die Typologie von «Mojo» ist einfach, eine durchscheinende Kugel mit einem opaken Tupfen verziert. «Mojo» ist der beste Begleiter, um die Schönheit einer einzelnen Blume sichtbar zu machen. Die Vasen sind in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, jedes Stück ist ein Unikat und die Grösse ca. 12cm. In einer kleinen Glashütte in der Schweiz hat Annette Douglas die Vase «Mojo» entwickelt und wird dort produziert. In 8 Farbkombinationen sind die Vasen erhältlich. Dekorative Kleinode.

Dieses Mobile von Flensted muss sein...

...denn es sind Schwalben. Flensted Mobiles wurde 1953 in Dänemark gegründet und ist bis heute ein Familienbetrieb, das inzwischen seine hochwertigen Design-Mobiles in die ganze Welt verkauft. In der Libreria della Rondine sind neben den Schwalben in 3er- oder 5er-Variante verschiedene Design-Objekte in verschiedenen Grössen zu bewundern. Da es in der Casa Serodine, in der sich die Libreria zum Teil befindet, kräftig durch die Ritzen zieht, haben sie entsprechend viel zu tun. 

Pig & Hen Armbänder

Wer genau hinschaut, erkennt es: Die Armbänder erinnern an Seile, wie man sie zum Segeln verwendet. Diese maritime Attitüde ist nicht zufällig, denn Pig & Hen wurde 2013 von zwei Freunden in Amsterdam gegründet. Dominic Bakker und Ruger Versluis teilten die Liebe zum Segeln und für Mode. Der Name – Schwein und Huhn – erzählt die Geschichte von Seefahrern des 17. Jahrhunderts, die sich an ihren Füssen ein Huhn und ein Schwein tätowieren liessen. Das sollte Glück bringen, waren die auf den Schiffen mitgeführten Schweine und Hühner in ihren Holzkisten doch häufig die einzigen Überlebenden eines Schiffsunfalls. Eine schöne Geschichte. Wir haben nur die Armbänder in vielen Farben für Euch – keine Tatoos.

Bücher und ihre Besitzer

Immer wieder halte ich Bücher in den Händen, die Geschichten erzählen – mit ihren Widmungen oder mit Briefen, die sie enthalten. Manchmal ist es ein Kleeblatt oder eine Menükarte. Hier gibt es einige dieser Geschichten.
. Weiterlesen .

Verlagsservices

Im Geschäftsbereich Rondine Verlagsservices biete ich Unterstützung in einem breiten Feld publizistischer Aufgaben als Journalistin, Autorin und Verlegerin.

. Mehr erfahren .

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Kontakt

Karen Heidl

Telefon +41 91 780 51 35


Email team@la-rondine.ch

Adresse

Libreria della Rondine
Piazza San Pietro 6
6612 Ascona
Schweiz

Öffnungszeiten

Regulär

Montag & Mittwoch geschlossen
Donnerstag: 14:00 – 17:30
Dienstag, Freitag & Samstag:
10:30 –17:30

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.