Grafik in der Libreria della Rondine

Grafik von Carl Meffert, Anton Wendling und Hanns Studer

Carl Mefferts Lebensspuren führten in den 30er Jahren nach Ronco sopra Ascona, wo er u.a. mit Heinrich Vogeler und Fritz Jordi eine Künstlerkooperative gründete. Hanns Studer hat zusammen mit Walter Sauter, der die Libreria della Rondine von Leo Kok übernommen hatte, einige Mappen in dessen Handpresse produziert. Einige Mappen und Grafiken von Meffert und Studer sowie expressionistische  Lithografien von Anton Wendling sind Anfang Jahr in der Rondine eingetroffen. Liste hier herunterladen.

Drei Monotypien von Marie Paule Mehring - Ascona und Isole di Brissago 

Marie Paule Mehring, geb. Tessier, lebte mit ihrem Ehemann, dem bekannten Schriftsteller Walter Mehring, nach der Rückkehr aus dem Exil in den USA immer wieder in Ascona. Sie war ausgebildete Malerin, über die heute nur wenig bekannt ist. Bilder auf Abebooks. Jeweils CHF 220.-


Geschichten aus Ascona

Leonhard Frank, Otto Gross und Sofie Benz

Die erste Biographie über Leonhard Frank ist im September 2020 erschienen. Leonhard Frank gehört zu den bedeutenden Autoren der Weimarer Republik. In ärmsten Verhältnissen in Würzburg geboren, kämpfte er sich ohne höhere Schulbildung nach oben. Sein Traum, Maler zu werden, führte ihn nach München, wo in Schwabing sein Leben als Bohemien und Weggefährte u. a. von Erich Mühsam, Alfred Döblin, Erich Kästner, Billy Wilder, Thomas Mann und Heinrich Mann begann. In Ascona oder München begegnete er Sofie Benz, die ihrem Leben 1911 ein Ende setzte  - unter Mithilfe des Psychoanalytikers Otto Gross, dem bereits eine unklare Rolle beim Tod Lotte Hattemars nachgesagt wurde. Sofie Benz und Leonhard Frank verliebten sich ineinander. Der Roman Links ist, wo das Herz ist (vergriffen) erzählt literarisch davon.

Sofie Benz' Grossnichte Petra Brixel forschte nach der wahren Lebensgeschichte ihrer Grosstante in Briefen, die diese an ihre Familie geschrieben hat. Brixels kürzlich veröffentlichter Bericht wurde uns freundlicherweise von der Autorin und  vom Verein Freunde der Monacensia zur Verfügung gestellt und kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Biographie Rebell im Massanzug 38 CHF, Bestellungen hier


Buch zum Jubiläum der Libreria della Rondine Ascona

Die Libreria della Rondine Ascona feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Der Gründer Leo Kok prägte mit seinem Charisma diesen Ort. der viele Schriftsteller und Buchliebhaber in seinen Bann zog. Niklaus Starck erzählt in seinem Buch die Geschichte der Libreria della Rondine, die eng mit der Lebensgeschichte Leo Koks verbunden ist. Das Buch enthält ein Faksimile aus dem Jahr 1991 einer vom damaligen Antiquar Hanspeter Manz verfassten Schrift «Ein tapferes und exemplarisches Leben», das damals in einer Auflage von 200 an den Freundeskreis der Libreria della Rondine verschickt wurde. Das Buch umfasst 92 Seiten, Hardcover mit vielen Abbildungen.  Bestellungen hier
 

«Die Rondine soll über das Antiquariat und den 'schönen Buchladen' hinaus ein Ort der Begegnung werden », sagt Autor und Verleger des Buchs, Niklaus Starck, im Interview. Hier weiterlesen.


Aktuelle Leselisten

Drucke von Carl Meffert, Anton Wendling & Hanns Studer

Created with Sketch.

Kleiner Flyer für grosse Bücher No. 1/2021

Created with Sketch.

Themenliste Pandemie

Created with Sketch.

Literatur und Sachbücher zum Thema Pandemie. Die Liste zeigt: Corona ist nichts Neues. Oder wie Kelly es in seinem Buchtitel ausdrückt: Warum es normal ist, dass die Welt untergeht.

Leselisten abonnieren: Bitte senden Sie eine Email an team@la-rondine.ch


Neuzugänge Non-Book

Neue Pig & Hens mit neuen Farbkombis und neu auch in Leder.

Wunderschöne Märchenmobiles von Flensted. 

Duftende Handdesinfektion aus der Seifenfabrik Soeder. 

Frische Dinge, die wir lieben

Annette DouGLAS Textiles...

...erfreut uns mit ihrer Glasvasenedition «Mojo». Sie schreibt dazu: «Glas hat die schöne Fähigkeit, Licht einzufangen und Farbe in verschiedenen Schattierungen zu übertragen». Die Typologie von «Mojo» ist einfach, eine durchscheinende Kugel mit einem opaken Tupfen verziert. «Mojo» ist der beste Begleiter, um die Schönheit einer einzelnen Blume sichtbar zu machen. Die Vasen sind in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, jedes Stück ist ein Unikat und die Grösse ca. 12cm. In einer kleinen Glashütte in der Schweiz hat Annette Douglas die Vase «Mojo» entwickelt und wird dort produziert. In 8 Farbkombinationen sind die Vasen erhältlich. Dekorative Kleinode.

Dieses Mobile von Flensted muss sein...

...denn es sind Schwalben. Flensted Mobiles wurde 1953 in Dänemark gegründet und ist bis heute ein Familienbetrieb, das inzwischen seine hochwertigen Design-Mobiles in die ganze Welt verkauft. In der Libreria della Rondine sind neben den Schwalben in 3er- oder 5er-Variante verschiedene Design-Objekte in verschiedenen Grössen zu bewundern. Da es in der Casa Serodine, in der sich die Libreria zum Teil befindet, kräftig durch die Ritzen zieht, haben sie entsprechend viel zu tun. 

Pig & Hen Armbänder

Wer genau hinschaut, erkennt es: Die Armbänder erinnern an Seile, wie man sie zum Segeln verwendet. Diese maritime Attitüde ist nicht zufällig, denn Pig & Hen wurde 2013 von zwei Freunden in Amsterdam gegründet. Dominic Bakker und Ruger Versluis teilten die Liebe zum Segeln und für Mode. Der Name – Schwein und Huhn – erzählt die Geschichte von Seefahrern des 17. Jahrhunderts, die sich an ihren Füssen ein Huhn und ein Schwein tätowieren liessen. Das sollte Glück bringen, waren die auf den Schiffen mitgeführten Schweine und Hühner in ihren Holzkisten doch häufig die einzigen Überlebenden eines Schiffsunfalls. Eine schöne Geschichte. Wir haben nur die Armbänder in vielen Farben für Euch – keine Tatoos.

Lockrufe der Natur

Thomas Poganitsch «Ausflug»

Der Designer Thomas Poganitsch nennt seine Vögel eine «poetische Wandgestaltung in Handarbeit». Wir stimmen zu. Robuste Wandhaken mit Poesie. Die Vögel sind in verschiedenen Grössen erhältlich und werden in sorgsamer Handarbeit in Wien produziert. Verschiedene witterungsbeständige Materialien und Oberflächen stehen dabei zur Auswahl: mattweiße Keramik, Beton, Kupfer, Silber oder Gold (siehe Foto in der Galerie oben). Thomas Poganitsch verbindet in seinen Arbeiten Tradition und modernen Minimalismus, dazu eine Geschichte, die er berichtet: Vor einigen Jahren hat er in Wien Teile einer alten Produktionswerkstatt (Korbflechterei) für Zeitungshalter übernommen, die er nun weiterhin herstellt. Denn was ist ein Wiener Café-Haus ohne Zeitungshalter? Damit sorgt er dafür, dass ein Stück Wiener Geschichte lebendig und den Menschen zugänglich bleibt. Nun ist zu hoffen, dass es noch eine Weile Zeitungen gibt.

Spitzenkunst von Kathrin Förster

Hinter Spitzenkunst steckt ein junges Label vom Bodensee. Die Schöpferin dieser hochwertigen Papeterie (die Karten sind in der Galerie oben abgebildet) schreibt über ihre Arbeit:

   

«Ich verwende für meine Bilder eine Mischung aus klassischer Malerei und Zeichnung stellenweise ergänzt mit geschnittenen Elementen. ... Die Bilder, die dabei entstehen, zeigen Eindrücke aus unserer Natur: Bäume, Zweige, Fruchtstände von verblühten Blumen, Wildkräuter und Stauden, wie sie oft zu sehen sind und doch oft übersehen werden. Mit der Spitzenkunst möchte ich das sichtbar machen, was wir uns tatsächlich oft nicht so genau ansehen.»

Besondere Papeterie-Produkte für besondere Anlässe.

Siebsachen von Andrea Wittmer

Es geht mit den Siebsachen von Andrea Wittmer aus Luzern in der Küche recht wild her. Topf-Untersetzer («Untertan»), Schürzen und Handtücher bedruckt Andrea Wittmer im Handsiebdruck-Verfahren mit verschiedenen Tiermotiven. So werden aus Alltagsdingen Unikate, die unsere Lieblingsbeschäftigung – das Kochen – mitunter ironisch dekorieren. Unikate übrigens, die sich durchaus in der Waschmaschine waschen lassen.

Bücher und ihre Besitzer

Immer wieder halte ich Bücher in den Händen, die Geschichten erzählen – mit ihren Widmungen oder mit Briefen, die sie enthalten. Manchmal ist es ein Kleeblatt oder eine Menükarte. Hier gibt es einige dieser Geschichten.
. Weiterlesen .

Verlagsservices

Im Geschäftsbereich Rondine Verlagsservices biete ich Unterstützung in einem breiten Feld publizistischer Aufgaben als Journalistin, Autorin und Verlegerin.

. Mehr erfahren .

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Kontakt

Karen Heidl

Telefon +41 91 780 51 35


Email team@la-rondine.ch

Adresse

Libreria della Rondine
Piazza San Pietro 6
6612 Ascona
Schweiz

Öffnungszeiten

Regulär

Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 14:00 – 17:30
Donnerstag – Samstag:
10:30 – 12:00 und 14:00 –17:30

Deutschland