In Zusammenarbeit mit Agorà Ascona

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: 

Ascona - Sole e anima 

Asconas Seele in Bildern

 

Die Asconeser Restauratorin und Kulturdokumentatorin Yvonne Bölt widmet sich leidenschaftlich der Aufgabe, die Vergangenheit ihrer Gemeinde in Bild und Wort festzuhalten.

Seit dreissig Jahren recherchiert und konzipiert Yvonne Bölt über die Kulturgeschichte der Region. Zunächst tat sie dies zusammen mit Asconas Vize-Sindaco Maurizio Checchi, später mit dem Mittelschullehrer Gian Pietro Milani. 

«Ascona – sole e anima. Bilder vom Leben in der Vergangenheit»  

enthält 750 historische Fotografien sowie Begleittexte auf Italienisch und Deutsch aus der Feder Milanis. Viele der Erklärungen zu den Fotos beruhen auf Interviews, die er mit noch lebenden Zeitzeugen führen konnte.

Bölt und Milani präsentieren mit Hilfe der Kulturorganisation Agorà Ascona ihren Doppelband auf Deutsch. Sie werden viele Fotos aus dem Buch zeigen und kommentieren – und mit dem Publikum bei einem Apéro in Erinnerungen schwelgen.


In Zusammenarbeit mit Agorà Ascona

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: 

Ascona - Sole e anima 

Asconas Seele in Bildern

 

Die Asconeser Restauratorin und Kulturdokumentatorin Yvonne Bölt widmet sich leidenschaftlich der Aufgabe, die Vergangenheit ihrer Gemeinde in Bild und Wort festzuhalten.

Seit dreissig Jahren recherchiert und konzipiert Yvonne Bölt über die Kulturgeschichte der Region. Zunächst tat sie dies zusammen mit Asconas Vize-Sindaco Maurizio Checchi, später mit dem Mittelschullehrer Gian Pietro Milani. 

«Ascona – sole e anima. Bilder vom Leben in der Vergangenheit»  

enthält 750 historische Fotografien sowie Begleittexte auf Italienisch und Deutsch aus der Feder Milanis. Viele der Erklärungen zu den Fotos beruhen auf Interviews, die er mit noch lebenden Zeitzeugen führen konnte.

Bölt und Milani präsentieren mit Hilfe der Kulturorganisation Agorà Ascona ihren Doppelband auf Deutsch. Sie werden viele Fotos aus dem Buch zeigen und kommentieren – und mit dem Publikum bei einem Apéro in Erinnerungen schwelgen.


In Zusammenarbeit mit Agorà Ascona

Yvonne Bölt, Gian Pietro Milani: 

Ascona - Sole e anima 

Asconas Seele in Bildern

 

Die Asconeser Restauratorin und Kulturdokumentatorin Yvonne Bölt widmet sich leidenschaftlich der Aufgabe, die Vergangenheit ihrer Gemeinde in Bild und Wort festzuhalten.

Seit dreissig Jahren recherchiert und konzipiert Yvonne Bölt über die Kulturgeschichte der Region. Zunächst tat sie dies zusammen mit Asconas Vize-Sindaco Maurizio Checchi, später mit dem Mittelschullehrer Gian Pietro Milani. 

«Ascona – sole e anima. Bilder vom Leben in der Vergangenheit»  

enthält 750 historische Fotografien sowie Begleittexte auf Italienisch und Deutsch aus der Feder Milanis. Viele der Erklärungen zu den Fotos beruhen auf Interviews, die er mit noch lebenden Zeitzeugen führen konnte.

Bölt und Milani präsentieren mit Hilfe der Kulturorganisation Agorà Ascona ihren Doppelband auf Deutsch. Sie werden viele Fotos aus dem Buch zeigen und kommentieren – und mit dem Publikum bei einem Apéro in Erinnerungen schwelgen.


Veranstaltungsinformationen

Samstag, 24. September 2022
Aula Magna des Collegio Papio Ascona
Beginn um 17 Uhr. 

Eintritt 20 CHF. Weitere Infos hier